Quantenoptische Analogien

Emulation des verzögerten Zerfalls eines Zustandes aufgrund des quantenmechanischen Zeno Effekts.
Bloch-Zener Dynamik in einem modulierten Wellenleitergitter.

Femtosekunden-lasergeschriebene Wellenleiterarrays  [Appl. Phys. A 77, 109 (2003)] sind ein ausgezeichnetes Modellsystem für die Untersuchung verschiedenster physikalischer Phänomene in diskreten Systemen [J. Phys. B 43, 163001 (2010)].

Wir nutzen die mathematische Äquivalenz der Lichtausbreitung in Wellenleiterarrays zur Elektronendynamik in Festkörpern, Quantenmechanischen Potentiallandschaften und sogar relativistischen Systemen, um fundamentale Effekte zu untersuchen, die in ihrem ursprünglichen Kontext experimentell nur schwer zugänglich sind. Bedeutende Beispiele sind Bloch-Oszillationen [Phys. Rev. Lett. 102, 076802 (2009)], Dynamische Lokalisierung  [Nature Physi. 5, 271 (2009)], Zeno/Anti-Zeno dynamics  [Phys. Rev. Lett. 101, 143602 (2008)], Random-Walks in Glauber-Fock Gittern  [Phys. Rev. Lett. 107, 103601 (2011)], komplexe Fano-Oberflächenzustände [Phys. Rev. Lett. 111, 240403 (2013)], und sogar nicht-Hermitesche Wellenpropagation [Nature Commun. 4, 2533 (2013)].

Back